Drucken
Kategorie: Selbstsorge

rueckschlag

Wer fürsorglich mit sich selber umgeht, sollte das gerade dann tun, wenn er eine Lebensniederlage erlitten hat. Wenn beispielsweise die Tochter die Lehre abgebrochen hat oder ungewollt schwanger ist, kann es zu wahren Lebenskrisen kommen. Eine solche Phase ist eine besonders große Herausforderung für jeden Menschen. Sie belasten eine Partnerschaft. Wer unter Stress steht, geht oftmals schlecht mit seinen Mitmenschen um und wird ungerecht.

 

Niemand mag eine Lebensniederlage. Gerade in einer solchen Phase ist eine positive Haltung besonders wichtig. Gerade zu sich selbst sollte man nett sein und sich nicht noch zusätzlich schwächen. Menschen, die ihr Selbstwertgefühl schwächen, lassen Streitereien in den Alltag einziehen und die Beziehung wird krank.

 

Sorgen Sie sich um Ihre eigene Gesundheit, kümmern Sie sich nach einer Niederlage besonders ausführlich um sich selbst. Hören Sie auf, schlecht von sich selbst zu denken und tun Sie, was Sie können. Mehr ist halt nicht möglich. Sie haben Ihre Lebensumstände nicht immer komplett selbst in der Hand. Man muss akzeptieren, dass manche Dinge passieren, für die wir keine Lösung haben.

 

Hüte dich besonders bei Rückschlägen vor Vergleichen

 

Um eine glückliche Beziehung leben zu können, sollten Sie sich vor Vergleichen hüten. Wer selbst gut mit sich umgeht, vergleicht sich nicht mit anderen und sollte es tunlichst unterlassen. Man findet immer irgendwo irgendjemand, der irgendetwas besser kann, der gelassener ist oder einen besseren Job hat.

Anzeige
Wenn Sie sich schon vergleichen müssen, vergleichen Sie sich mit sich selber vor 20 Jahren. Haben Sie sich zum Positiven verändert? Was gelingt Ihnen heute besser als vor 20 Jahren?

 

Falls Sie es schaffen, heute mit dem unmöglichen Vorgesetzten besser umzugehen und auch mehr Toleranz in der Kommunikation mit Ihrem starrköpfigen Vater an den Tag zu legen, dann haben Sie guten Grund, stolz auf sich zu sein. Sie dürfen sich über diese Erfolge freuen uns sagen, dass Sie Ihr Bestes geben. Perfektion ist ohnehin unmöglich. Freuen Sie sich über alles, was Sie erreichen und genießen Sie auch unperfekte Erfolge. Unperfekt – so sind wir nun einmal alle.

 

Loben Sie sich, dadurch stellst du wieder eine gute Gemütslage her!

 

Wer sagt, das Eigenlob stinkt, ist vermutlich von Depressionen geplagt. Denn das Gegenteil ist richtig. Sich zu loben ist wirklich eine sehr hohe Kunst. Wenn niemand ein Lob für Sie übrig hat, selbst der eigene Partner nicht, dann loben Sie sich selbst, wie gut Sie Ihren Alltag bewältigen.

 

Falls es im Alltag untergeht, dass Sie nach der Arbeit wieder einmal den Sprung in den Supermarkt geschafft haben oder das Auto aus der Reparatur abholen konnten, dann loben Sie sich selber. Gehen Sie positiv mit sich um und stärken Sie Ihre gute Stimmung. Überzogene Selbstkritik ist ungesund. Seien Sie stolz auf Ihre Leistungen und sagen Sie sich, dass Sie immer Ihr Bestes geben!